Aktuelle Seite: Unser Angebot > bfz Ingolstadt > Arbeitnehmer > Berufsbezogenes Deutsch

Kursbeschreibung

KomBer - Kombination berufsbezogene Sprachförderung

Inhalte/Beschreibung

Inhalte

Die Inhalte der Maßnahme nach §45 SGB III unterteilen sich - in enger Verzahnung mit dem Berufssprachkurs - in folgende Bausteine:

Allgemeine berufsbezogene Inhalte

  • Eingangsgespräch
  • Anforderungen in Berufen, Berufsorientierung
  • Informationen über den deutschen Arbeitsmarkt
  • Informationen über die Anerkennung im Ausland erworbener Abschlüsse
  • Betriebliche Erprobung und Kompetenzfeststellung beim Arbeitgeber
  • Möglichkeiten der Arbeitsplatzsuche
  • Umgang mit der JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit
  • Bewerbungsunterstützung

Kenntnisvermittlung im gewerblich-technischen Berufsumfeld

  • Berufsfelder: Metall-, Sanitär- und Heizungstechnik sowie Lager/Logistik
  • Eignungsfeststellung
  • Kenntnisvermittlung
  • Bewerbungscoaching, aktive Bewerbungsbemühungen und Eigenrecherche
  • Betriebliche Erprobung beim Arbeitgeber

Übergreifende Unterstützung

  • Integrationsbegleitung
  • Vermittlungsunterstützung
  • Stabilisierung einer aufgenommenen Beschäftigung (bis zu sechs Monate)

Berufssprachkurs Spezialmodul B1

  • 400 Unterrichtseinheiten (UE)
  • Abschluss: Zertifikatsprüfung B1
  • Im Rahmen der Maßnahme können Sie ein Sprachzertifikat B1 erwerben.

Zielgruppen/Voraussetzungen

Zielgruppen:

Arbeitssuchende, Migranten

  • Erwerbsfähige Leistungsberechtigte,
  • Migrantinnen und Migranten, Geduldete, Personen mit Aufenthaltsgestattung aus den Herkunftsländern Eritrea, Irak, Iran, Somalia und Syrien,
  • Menschen ab dem Alter von 18 Jahren, die Deutsch als Zweitsprache erlernen und berufsbezogenen Deutschsprachförderbedarf haben.

Zugangsvoraussetzung:

KomBer (Kombination berufsbezogene Sprachförderung) ist eine Maßnahme nach der Deutschsprachförderverordnung (DeuFöV) und nach § 16 Abs. 1 SGB II und § 45 SGB III.
Die Zuweisung in die Maßnahme erfolgt durch das örtliche Jobcenter.
Zur Klärung der Fördermöglichkeiten wenden Sie sich
bitte an das Jobcenter Freising.
Auch wir beraten Sie hierzu gerne.

Veranstaltungsinformationen

Abschlussart:

telc-Zertifikat, Träger-Zertifikat

Unterrichtsform:

Vollzeit

Kosten/Gebühren/Förderung

Die Zuweisung in die Maßnahme erfolgt durch das örtliche Jobcenter bzw. durch die Agentur für Arbeit. Zur Klärung der Fördermöglichkeiten wenden Sie sich bitte an Ihr Jobcenter oder Ihre Arbeitsagentur.

Förderung:

  • Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)

Dauer/Termine

Datum:

16.10.2019 – 31.03.2020

Unterrichtszeiten:

Montag bis Donnerstag: 08:30 bis 15:45 Uhr
Freitag: 08:30 bis 12:30 Uhr (ab 13.11.2019 bis 14:15 Uhr)

Informationsmaterial

Veranstaltungsort

bfz Freising, Untere Hauptstraße 34



Ansprechpartner:

Nicole Hiller
Telefon 08161 4889-11
E-Mail nicole.hiller@bfz.de

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen um Kontakt zum Ansprechpartner des Angebots aufzunehmen.




Bildungsanbieter:

bfz Ingolstadt
Viehmarktplatz 9
85055 Ingolstadt
Telefon 0841 9815-0
Telefax 0841 9815-499
E-Mail info-in@bfz.de

Seminarfinder

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2019, Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH