Navigation überspringen

bfz.de   Hochfranken  Aktuelles  Qualifizierungsbaustein geschafft

Qualifizierungsbaustein geschafft

bfz Hochfranken

Teilnehmende der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) qualifizieren sich für die Ausbildung im Metallbereich.

Qualifizierungsbaustein geschafft

"Herstellen eines einfachen Bauteils" lautet die Bezeichnung des Qualifizierungsbausteins, den die Geschwister Larissa und Frank Jahreiß in der Ausbildungswerkstatt Metall der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) Hochfranken in Marktredwitz absolviert haben. Beide nahmen seit September 2021 an der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) in den bfz teil, die von der Bundesagentur für Arbeit gefördert wird. Diese richtet sich an junge Mensche, die nach der Schule noch auf der Suche nach dem passenden Ausbildungsberuf sind.

Nachdem sie eine Eignungsanalyse in verschiedenen Berufsfeldern absolviert hatten, waren sich die Geschwister bald einig, dass ein Beruf in der Metallbranche für sie richtig ist. Das sieht auch Ausbilder Sebastian Summerer vom Standort Marktredwitz so: "Beide haben von Anfang an in den 160 Stunden des Qualifizierungsbausteins viel Interesse und Geschick gezeigt und waren mit viel Ausdauer, Fleiß und Neugier bei der Sache. Die abschließende Prüfung haben sie mit gutem bis sehr gutem Erfolg bestanden. Dazu gratuliere ich den beiden und wünsche ihnen einen guten Einstieg in ihre Ausbildung zur Maschinen- und Anlagenführerin beziehungsweise zum Maschinen- und Anlagenführer."

Das Ziel der BvB haben beide Geschwister erreicht: Sie beginnen im September ihre Ausbildungen in regionalen Unternehmen – beide im Bereich Maschinen - und Anlagenführer*in. Ihre Erfahrung aus der BvB hat ihnen bereits bei der Bewerbung um ihre Ausbildungsplätze geholfen und wird sie auch in ihrer theoretischen und praktischen Ausbildung unterstützen: Neben den praktischen Arbeiten lernten sie die wesentlichen Grundlagen und gehen so mit guten Vorkenntnissen in ihrer Ausbildung an den Start. Sie konnten sich bereits mit ersten berufstypischen Arbeitsabläufen, Werkzeugen, Dokumentationen sowie Prüf- und Messverfahren vertraut machen. Auch erste Arbeiten an diversen Maschinen standen auf dem Plan.  Einige Punkte aus dem Rahmenlehrplan ihrer zukünftigen Ausbildung wie "Lesen einfacher Zeichnungen" oder "Spanen, Trennen und Umformen" haben sie bereits durchlaufen. Generell kann ein solcher anerkannter Qualifizierungsbaustein im Ermessen der zuständigen Kammer sogar auf die Ausbildungszeit angerechnet werden.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Exkursion ins Sana-Klinikum Hof

Außerschulischer Lernort: Im Sana-Klinikum wird Lernstoff erlebbar

bfz Hochfranken, Mit einer Exkursion ins Hofer Sana-Klinikum lernen die Teilnehmer*innen des B2-Deutschkurses den Übergang vom theoretischen Unterricht zur Praxis. Neues Sprachvokabular konnte gleich angewandt werden.

Ein Bild einer größeren Gruppe in einer Bibliothek

Praxisbezogene Exkursion bringt Sprache zum Leben

bfz Hochfranken, Der „Elternkurs“ bereitete sich ganz praktisch auf seinen Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ-Prüfung) vor. Bei einer Exkursion lernen die Teilnehmer*innen Sehenswertes und Praktisches in Hof kennen. Themenschwerpunkte waren dabei…

Wir machen das!

Wir machen das!

bfz Hochfranken, Großartiges ist entstanden: Auf einer Wiese unter schattenspendenden Bäumen steht nun ein grünes Klassenzimmer - gebaut im Rahmen eines Projektes der bfz Hochfranken zur beruflichen Orientierung.

Michelle Serret

Standort Hochfranken unter neuer Leitung

bfz Hochfranken, Zum 1. Januar 2024 übernahm Michelle Serret die Leitung des Standortes Hochfranken. Sie folgt auf Ute Barthmann. In einem Interview stellt sich die neue Leiterin vor.

Weiterbildung zur Wundexpertin

bfz-Akademie für Pflege, Gesundheit und Soziales

bfz Hochfranken, Die Arbeit in den Gesundheitsberufen unterliegt einem ständigen Wandel. Fortschritte in der Medizin und neue Erkenntnisse in der Gesundheitsversorgung machen diese Veränderungen erforderlich.

Ute Barthmann steht vor einer bbw-Messewand.

Standortleiterin Ute Barthmann verabschiedet sich

bfz Hochfranken, Ute Barthmann, Leiterin der bfz Hochfranken, verabschiedet sich zum 1. Dezember 2023 nach insgesamt 39 Dienstjahren in den wohlverdienten Ruhestand.

BOM-Talente entdecken

Talente entdecken bei den bfz

bfz Hochfranken, Im März nahmen die siebten Klassen der Hallertauer Mittelschule in Mainburg am Berufsorientierungsprogramm "BOM – Talente entdecken" in Oberfranken teil.

B1-Prüfung

B2-Deutschprüfung bestanden

bfz Hochfranken, Mit einem überragenden Ergebnis ist der jüngste Berufssprachkurs auf dem Niveau „B2“ in den bfz Hochfranken zu Ende gegangen: Acht Teilnehmerinnen haben erfolgreich ihre Prüfung abgelegt und ihre Zertifikate entgegengenommen.

Zwei junge Frauen halten einen mit bunten Bildern beklebten Karton in die Kamera.

Weihnachtsspende für bedürftige Menschen

bfz Hochfranken, Die Teilnehmer*innen der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) Hochfranken beteiligten sich an einer Spendenaktion der Johanniter.

Abschluss C1-Kurs

C1-Deutschprüfung bestanden

bfz Hochfranken, Mit einem überragenden Ergebnis haben sechs Teilnehmer*innen des Berufssprachkurses im bfz Hochfranken ihre Prüfung zum C1-Niveau abgelegt.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles