Navigation überspringen

bfz.de    Injektionen s.c. für Pflegehilfskräfte in ambulanten Pflegediensten

Injektionen s.c. für Pflegehilfskräfte in ambulanten Pflegediensten

Da der Hausarzt die Leistung der Injektion s.c. gemäß SGB V an den Pflegedienst, nicht aber an eine bestimmte Person abgibt, existiert der bisherige "Spritzenschein" nicht mehr.

Die Pflegedienstleitung und die verantwortlichen Fachkräfte müssen absichern, dass die Pflegehilfskräfte materielle Qualifikationen besitzen, das Handling beherrschen und regelmäßig geschult werden.

Vor Ort
Vollzeit
bfz-Zertifikat
keine Förderung
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • Beschäftigte

Voraussetzungen

Abgeschlossene Ausbildung als Pflegefachkraft.

Kursinhalte

Inhalte

  • Anatomie und Physiologie der Haut
  • Grundwissen Diabetes mellitus
  • Grundlagen der Medikamentenlehre
  • Möglichkeiten der Applikation von Insulinen u.a. sc-verabreichbaren Medikamenten
  • Rechtsaspekte
  • Arbeiten mit Standards bei BZ-Kontrollen und Injektionen

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

Die Weiterbildung ermöglicht den Teilnehmer*innen (Pflegehilfskräften) die fach- und ordnungsgemäße Verabreichung von Injektionen im häuslichen Bereich.

Hinweis zu unseren Lernmethoden

Vor Ort

Direkt am Standort wird in unseren gut ausgestatteten Unterrichtsräumen, digitalen Lernfabriken oder Werkstätten unterrichtet. Dabei setzen wir neben den klassischen Unterrichtsmethoden auch online-Lernmethoden ein. Unsere Lernprozessbegleiter*innen stehen Ihnen vor Ort bei unseren Blended Learning Einheiten zur Seite.

Termine und Kontakt

Zu viele Treffer? Bitte grenzen Sie Ihre Auswahl ein.

Veranstaltungen (1)
  • Marktredwitz
    02.03.202103.03.2021

    bfz Hochfranken
    Wölsauer Straße 22-26
    95615 Marktredwitz

    Anfahrtsskizze

    Ansprechpartner*in
    Hans-Joachim Sturm
    Telefon 09231 965660
    E-Mail hans-joachim.sturm@bfz.de

    Unterrichtszeiten

    Dienstag/Mittwoch

    8:00 Uhr - 15:45 Uhr

    • Vor Ort
    • 2 Tage, Vollzeit
    • Einzelmaßnahme, Gruppenmaßnahme