Navigation überspringen

bfz.de   Westmittelfranken  Aktuelles  Praktische Übungen für die Ausbildung

Praktische Übungen für die Ausbildung

bfz Westmittelfranken

Bei uns können sich die Azubis trotz geschlossener Gasthäuser mit praktischen Übungen auf den Berufsabschluss vorbereiten.

Teaserbild: Gefüllter Pfannkuchen in einer Pfanne

Die Coronapandemie führt häufig dazu, dass Küchen regionaler Gasthäuser und Hotels geschlossen bleiben. Um den Berufsabschluss trotzdem gut zu meistern, finden in den bfz Westmittelfranken mit den Azubis regelmäßige praktische Übungen statt.

In der Maßnahme “REHA Ausbildung kooperativ” werden Jugendliche und junge Erwachsene mit besonderem Förderbedarf in verschiedenen Berufen ausgebildet. Sie absolvieren ihre praktische Ausbildung in einem Kooperationsbetrieb und besuchen Förder- oder Regelberufsschulen. Die Maßnahme wird durch die Agentur für Arbeit gefördert und findet in enger Absprache mit dieser statt. 

In den bfz Westmittelfranken bekommen sie Förder- und Stützunterricht sowie sozialpädagogische Betreuung. Dabei werden die Auszubildenden bei schulischen Themen unterstützt. Beispielsweise in Form von Hilfestellungen bei der Vorbereitung auf Prüfungen in der Berufsschule. Außerdem arbeiten die bfz-Mitarbeiter*innen mit den Azubis gerne in Projekten, um die Lernziele zu erreichen.  

Celina und Patrik, zwei Auszubildende zum*zur Fachpraktiker*in Küche, haben an einem Praxisprojekt in den bfz Roth teilgenommen und herzhafte Pfannkuchen gebacken.  

Im ersten Schritt wurde das Projekt geplant: Celina und Patrik schrieben das Rezept, stellten den Einkaufszettel und notwendige Arbeitsmaterialien zusammen und kalkulierten die Kosten.  

Im zweiten Schritt ging es in die Küche: Sie stellten den Pfannkuchenteig her und würfelten Zutaten für die Füllung. „Einen Pfannkuchenteig kann ich jetzt schon auswendig zubereiten“, sagt Patrik. „Es kommt auf die richtige Konsistenz an.“ Mit Gelassenheit und fachmännischem Geschick wurden die Pfannkuchen gebacken, gefüllt und auf Tellern professionell angerichtet.  

Im letzten Schritt wurde das Projekt ausgewertet und nachbearbeitet: Die Teilnehmer*innen gestalteten Plakate, erarbeiteten die Hygienegesichtspunkte und sprachen über Arbeitsgeräte in der Profiküche und die Qualität von Lebensmitteln. 

Solche Übungen machen Spaß und helfen dabei, dass sich die Arbeitsschritte gut einprägen. Das große Ziel ist schließlich der Abschluss der Berufsausbildung und der Sprung in das Berufsleben.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

News- Bild: Mehrere Personen posieren vor einer Wand stehend

Eigenverantwortlicher Weg in den Job

bfz Westmittelfranken, Am bfz-Standort Neustadt an der Aisch läuft eine neue Maßnahme für Menschen, die ohne Job sind und Schwierigkeiten auf dem Arbeitsmarkt haben. Die Verantwortlichen loben den individuellen und eigenverantwortlichen Ansatz.

News- Bild: Zwei bfz- Mitarbeiter posieren sich am Schreibtisch gegenübersitzend

Ankommen, durchatmen, dazugehören

bfz Westmittelfranken, Wir helfen geflüchteten Menschen aus der Ukraine – durch Wissen, unser Netzwerk und konkrete Angebote. Mehr berichten der stellvertretende Standortleiter Daniel Dommel und Seminarleiterin Oleksandra Iaroslavtseva im Interview.

News- Bild: Ein Schreiben, welches das Bestehen einer Prüfung bestätigt

Alle bfz-Azubis bestehen Abschlussprüfung

bfz Westmittelfranken, Im Rahmen einer Maßnahme der Agentur für Arbeit Ansbach-Weißenburg gehen Jugendliche bei den bfz in die Ausbildung. Trotz erschwerter Bedingungen haben alle die Winterabschlussprüfung bestanden.

News- Bild: Schüler und Kursverantwortliche posieren hinter ihren Tischen im Klassenzimmer stehend

kunststoffcampus bayern stellt Studiengänge vor

bfz Westmittelfranken, Wie der Erfolgsweg unserer Schüler*innen nach bestandener Technikerausbildung weitergehen kann, haben zwei Professoren des kunststoffcampus bayern bei einem Besuch unserer Abschlussklasse gezeigt.

News- Bild: Ukrainische Flagge, auf welcher der Slogan "Wir helfen!" steht

Westmittelfranken hilft Geflüchteten vor Ort | Західно-Центральна Франконія допомагає біженцям у регіоні

bfz Westmittelfranken, Geflüchtete Menschen sollen sich in der aktuellen Situation schnell in der Region zurechtfinden und integrieren können. Dazu knüpfen wir an unser bestehendes Angebot an und bauen die Beratung aus.

News- Bild: Ein Mann und drei Frauen posieren nebeneinander stehend für das Foto

Standort Dinkelsbühl feiert 25-Jähriges

bfz Westmittelfranken, Hunderte Menschen lernen und lehren Woche für Woche in der Von-Raumer-Straße in Dinkelsbühl. Bernd Brand, Koordinator der Außenstelle der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz), zieht ein Resümee.

News-Bild: Lisa Bauer präsentiert eine digitale Lernveranstaltung der bfz.

In Teilzeit zum Profi im Online-Marketing

bfz Westmittelfranken, Ob eigener Onlineshop oder Kooperation mit großen Internethändlern: Wie wird man Profi im Online-Marketing und wie läuft dies in Teilzeit ab? Lernprozessbegleiterin Lisa Bauer informiert in einer digitalen Veranstaltung.

News- Bild: Eine mit einem Clown beklebte Tür, welche in ein geschmücktes Klassenzimmer führt

Fasching feiern und fürs Leben lernen

bfz Westmittelfranken, Rund 70 junge Ausbildungssuchende in Weißenburg und Roth organisierten und feierten eine große Faschingsparty mit ihren Lehrkräften. Dabei förderten sie ihre kreativen Fähigkeiten und schauten über den Tellerrand hinaus.

News- Bild: Ein Mann, der ein Kunststoffteil in der Hand hält, posiert für die Kamera

Vom Schüler zum Lehrer

bfz Westmittelfranken, Führungskräfte für die Kunststoffregion Weißenburg werden seit rund 30 Jahren direkt vor Ort ausgebildet – nämlich an der Weißenburger Technikerschule. Armin Rachinger ist erfolgreicher Absolvent und heute selbst dort Lehrer.

News- Bild: Frau posiert an einen Baum gelehnt

"Ohne die bfz hätte ich das nicht geschafft"

bfz Westmittelfranken, Eine Umschulung zur Fachlageristin wird für Sabine Friedrichs zur persönlichen Erfolgsgeschichte. Das liegt laut der Teilnehmerin besonders an den Mitarbeitenden der bfz in Ansbach.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles