Navigation überspringen

bfz.de   Regensburg  Aktuelles  Das Projekt CBATZ – mehr Chancengleichheit, weniger Fachkräftemangel

Das Projekt CBATZ – mehr Chancengleichheit, weniger Fachkräftemangel

bfz Regensburg

Das Projekt „Chance Berufsabschluss in Teilzeit“ ist Bestandteil der Initiative „Fachkräftesicherung FKS+“ und hat drei Ziele im Fokus: Die Stärkung der Chancengleichheit von Frauen und Männern, die Vereinbarkeit von Familie und Berufsausbildung sowie die Fachkräftesicherung.

 

„Wichtig ist die Kompetenzanalyse zu Beginn des Projekts. Nur so kann die Zusammenarbeit mit den Teilnehmer*innen gut funktionieren und eine passgenaue Vermittlung stattfinden“, sagt Christian Liegl, der Seminarleiter des Projekts am Standort Regensburg. Das Projekt geht aber weit über eine reine Vermittlung an den richtigen Arbeitgeber hinaus. Die angehenden Auszubildenden im Unterricht auf ihr Berufsfeld vorzubereiten gehört ebenso dazu wie die sozialpädagogische Betreuung.

Christian Liegl vom Projekt CBATZ steht neben dem Roll Up von FKS+
Christian Liegl, der Seminarleiter am bfz für das Projekt CBATZ

Sabina Famula besucht den Kurs seit Mai 2020 und beginnt ab September 2020 schon ihre Ausbildung in Teilzeit als Steuerfachangestellte. Sie berichtet:

„Ich war sehr erfreut und glücklich über die Zusage, weil es mir die Chance gibt, trotz Familie und Kinder einen Wiedereinstieg in den Beruf zu schaffen. Erfahren habe ich von dieser Maßnahme von meiner Vermittlerin bei der Agentur für Arbeit und war sprachlos, dass es so eine Möglichkeit gibt. Ich hatte nicht damit gerechnet nochmal einen neuen Beruf zu erlernen, obwohl es schon immer mein größter Wunsch war.“

Doch nicht nur Auszubildende freuen sich über diese flexible Möglichkeit der Ausbildung.

Gleichzeitig sichern sich die Unternehmen die Potenziale einer hoch motivierten Zielgruppe,

meist mit Lebenserfahrung und der sehr bewusst getroffenen Entscheidung für diesen Weg.

„Ich habe selbst Familie und unterstütze deshalb gerne familienfreundliche Ausbildungsmodelle. Zusätzlich hat Frau Famula unter den Bewerber*innen den besten Eindruck gemacht, auch durch ihre langjährige Berufs- und Lebenserfahrung.“, so Joseph Menath von der Steuerkanzlei Menath in Zeitlarn.

Christian Liegl freut sich schon auf den zweiten Teil seines Projekts CBATZ: „Wenn die Ausbildungen beginnen, werden wir diese im Speziellen noch begleiten. So wissen sich die Teilnehmer*innen gut betreut und die Betriebe kennen einen direkten Ansprechpartner.“

Seit Januar 2020 können nicht nur Frauen und Männer, die Verantwortung für Kinder oder Pflegebedürftige tragen, eine Ausbildung in Teilzeit starten. Das Berufsbildungsgesetz (BBiG) regelt seither, dass diese Option nach Zustimmung des Ausbildungsbetriebs allen zur Verfügung steht. Dadurch entstehen zusätzlich auch neue Möglichkeiten und Anreize für Menschen mit Behinderung oder Lernbeeinträchtigungen, Geflüchtete sowie für Personen, die eine Ausbildung nur absolvieren können oder wollen, wenn sie diese mit einer Erwerbstätigkeit neben der Ausbildung verbinden können.

Sabina Famula freut sich über die professionelle Hilfe von Christian Liegl des bfz Regensburg: „Mit den Bewerbungen hat man mir sehr geholfen. Die Unterstützung war sehr fachkundig und nachdem die Unterlagen erstellt waren, war ich richtig erstaunt darüber, wie professionell mein eigenes Bewerbungsanschreiben klang.“

Wir wünschen viel Erfolg bei der Ausbildung!

 

Kontakt

Christian Liegl
Im Gewerbepark B13
93059 Regensburg

Telefon: 0941 6408995 21
Email: christian.liegl@bfz.de

DIESE NEWS KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Präsentieren der Ergebnisse aus dem Drohnenkurs

GIZ Projekt ist voller Erfolg

bfz Regensburg, Abgelehnte Flüchtlinge sind häufig zum Nichtstun gezwungen, da sie weder in Beschäftigung integriert noch in Sprach- oder Qualifizierungskurse aufgenommen werden. Viele Helferkreise klagen über diese unzufrieden stellende…

Der Anerkennungsberater und Asaad Ahmad präsentieren das anerkannte Zeugnis

Aus dem zerstörten Palmyra nach Bad Abbach – eine syrische Erfolgsgeschichte

bfz Regensburg, Das Projekt Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH in Regensburg zeigt anhand eines jungen Syrers, dass ein ausländischer Bildungsabschluss der…

Weitere News finden Sie im News-Archiv