Navigation überspringen
Header: Außenansicht des Gebäudes vom bfz-Standort Marktredwitz

AKADEMIE FÜR PFLEGE, GESUNDHEIT UND SOZIALES

bfz.de   Hochfranken  Akademie für Gesundheit und Soziales

AKADEMIE FÜR PFLEGE, GESUNDHEIT UND SOZIALES

Mehr Qualität für die Pflege

Mit uns bleiben Sie in Ihrem Beruf immer up to date. Als Pflege- oder Führungskraft unterstützen wir Sie dabei, Ihre Kenntnisse an neue Entwicklungen, Methoden und Forschungsergebnisse anzupassen. 

Unser oberstes Ziel ist es, Sie bestmöglich zu qualifizieren. Nur so können wir gemeinsam die Qualität im Pflegebereich ausbauen und dem bundesweiten Pflegenotstand entgegenwirken. 

Die bfz Marktredwitz sind staatlich anerkannter Träger für die Durchführung von Maßnahmen nach AVPfleWOqG. Unsere Weiterbildung zum*zur Wundexpert*in entspricht der Richtlinie "Zertifizierung Pflegerischer Wundqualifizierungen" der Initiative Chronische Wunden e.V. 

Inhouse-Schulungen

Viele Angebote bieten wir auf Wunsch als maßgeschneiderte Inhouse-Lösung für Ihre stationäre oder ambulante Einrichtung an: Sie bestimmen die Schwerpunkte, wir entwickeln die Inhalte. Sprechen Sie uns an!

Willkommen bei der Akademie für Pflege, Gesundheit und Soziales in Marktredwitz

Weiterführende Links

AKTUELLE KURSSTARTS

Dokumentation

Fortbildung für Praxisanleiter*innen

6. September 2022 – 8. September 2022
Marktredwitz

Betreuungskraft

Betreuungskraft

Start: 19. September 2022 

Hof 
Marktredwitz 

Gerontopsychiatrische Pflege

Praxisanleitung in der Pflege

10. Oktober 2022 – 07. Juli 2023
Marktredwitz

Ihre Ansprechpartner*innen

Elvira Eichhorn

Koordinatorin

Telefon: 09231 965625
Fax: 09231 965656
E-Mail: akademie-hfr@bfz.de

Hans-Joachim Sturm

Seminarleiter

Telefon: 09231 965660
Fax: 09231 965650
E-Mail: akademie-hfr@bfz.de

Friedericke Hausknecht

Sachbearbeitung

Telefon: 09231 965657
E-Mail: akademie-hfr@bfz.de

Melanie Witzik

Online-Seminare

Telefon: 0171 3111372
Fax: 09231 965650
E-Mail: melanie.witzik@bfz.de

Kurse (21)

Begleitung am Lebensende

Fortbildung für Betreuungskräfte nach §§§ 43b, 53 b SGB XI

Aufbauend auf den Richtlinien sieht der GKV-Spitzenverband der Pflegekassen zwingend vor, dass die Betreuungskräfte in Pflegeheimen mindestens einmal jährlich eine zweitägige Fortbildung besuchen, in der das vermittelte Wissen aktualisiert und die berufliche Praxis reflektiert wird.
Im Rahmen von Heimprüfungen des MDK und der FQAs wird die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen kontrolliert.

Mehr erfahren

Marktredwitz

13.11.2023 – 14.11.2023

2 Tage, Vollzeit

Vor Ort

keine Förderung

Berater/in der gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase (§132g SGB V)

Mit dem Hospiz- und Palliativgesetz  hat der Gesetzgeber die gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase  eingeführt. Zugelassene vollstationäre Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung haben die Möglichkeit, das Beratungsangebot entsprechend der kollektiven Vergütungsvereinbarung mit den Krankenkassen abzurechnen.

Mehr erfahren

Auf Anfrage

Auf Anfrage

9 Tage, Schul- oder Berufsbegleitend

keine Förderung

Beschäftigung und Aktivierung von Männern

Fortbildung für Betreuungskräfte nach § 43b, 53b SGB XI

Männer ziehen sich bei Beschäftigungsangeboten häufig zurück oder lehnen die Teilnahme an Aktivierungsangeboten ab, wenn ihnen diese nicht zusagen. Vor allem in der Phase der Eingewöhnung ist es ein wichtiges Ziel, einen guten Zugang zu ihnen zu gewinnen, um sozialer Isolation vorzubeugen.

Mehr erfahren

Hof

09.10.2023 – 10.10.2023

2 Tage, Vollzeit

Vor Ort

keine Förderung

Betreuungskraft nach §53b SGB XI

Weiterbildung als Präsenzunterricht in Vollzeit

Betreuungskräfte haben einen abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Job: Sie betreuen, pflegen und unterstützen Menschen in ihren grundlegenden Bedarfen und in der täglichen Bewältigung ihrer Aufgaben im stationären und häuslichen Bereich. Nach erfolgreicher Teilnahme steht auch Ihnen dieses anspruchsvolle Tätigkeitsfeld mit sehr guten Karriereperspektiven offen.

Mehr erfahren

8 Veranstaltungsorte

8 Termine

diverse Zeitmodelle

Vor Ort

verschiedene Fördermöglichkeiten

AZAV zertifiziert

Biografiearbeit - Zeitgeschehen

Fortbildung für Betreuungskräfte nach § 53c SGB XI

Aufbauend auf den Richtlinien sieht der GKV-Spitzenverband der Pflegekassen zwingend vor, dass die Betreuungskräfte in Pflegeheimen mindestens einmal jährlich eine zweitägige Fortbildung besuchen, in der das vermittelte Wissen aktualisiert und die berufliche Praxis reflektiert wird.
Im Rahmen von Heimprüfungen des MDK und der FQAs wird die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen kontrolliert.

Mehr erfahren

Marktredwitz

09.11.2022 – 10.11.2022

2 Tage, Teilzeit

Vor Ort

keine Förderung

Einzelbetreuung am Bett

Fortbildung für Betreuungskräfte nach § 43b, 53b SGB XI

Patient*innen, die aufgrund ihrer Erkrankung nicht mehr aktiv am Geschehen ihrer Umwelt teilnehmen können, benötigen besondere Stimulationen und Reize von außen. Ziele sind dabei die Anregung und Förderung der Wahrnehmung, Förderung des Gedächtnisses und der Orientierung sowie
Wachhalten der eigenen Emotionen und Erinnerungen.
Durch Wiederbelebung positiver Gedanken und Gefühle mittels basaler Stimulation kann ihre Lebensqualität verbessert werden.

Mehr erfahren

Marktredwitz

17.04.2023 – 18.04.2023

2 Tage, Vollzeit

Vor Ort

keine Förderung

Fortbildung für Praxisanleiter*innen in der Pflege

Nach § 4 Abs. 3 der PflAPrV ist die Befähigung zur Praxisanleitung ab 01.01.2020 durch kontinuierliche, berufspädagogische Fortbildungen im Umfang von mindestens 24 Stunden jährlich nachzuweisen.  

Mehr erfahren

Marktredwitz

06.09.2022 – 08.09.2022

3 Tage, Schul- oder Berufsbegleitend

Vor Ort

keine Förderung

Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung

gemäß den gesetzlichen Vorgaben der AV PfleWoqG vom 27.07.2011

Die Weiterbildung gemäß den gesetzlichen Vorgaben der AV PfleWoqG vom 27.07.2011 soll das dem aktuellen Stand entsprechende Wissen für die Arbeit mit gerontopsychiatrisch erkrankten Menschen vermitteln. Sie werden befähigt, das erworbene Wissen situationsgerecht in der Praxis anzuwenden, sich fachübergreifend zu vernetzen und in fachlicher Hinsicht Koordinierungsaufgaben zu übernehmen.

 

Mehr erfahren

Auf Anfrage

Auf Anfrage

460 Tage, Schul- oder Berufsbegleitend

keine Förderung

AZAV zertifiziert

Grundlagen der Aktivierung und Beschäftigung

Fortbildung für Betreuungskräfte nach § 43b, 53b SGB XI

Betreuungsangebote bieten eine gute Möglichkeit, Erinnerungen aus der Vergangenheit zu wecken und Bewohner*innen aktiv zu beteiligen.

Auch demente Menschen erleben dabei unterschiedliche Sinneserfahrungen. Dabei wird die Beziehung sowohl zwischen Betreuer*in und Bewohner*in als auch der Bewohner*innen untereinander positiv gefördert.

Mehr erfahren

Hof

08.05.2023 – 09.05.2023

2 Tage, Vollzeit

Vor Ort

keine Förderung

Hallo-Wach: Gedächtnistraining für Menschen mit Demenz

HalloWach ist eine besondere Form von Gedächtnistraining mit
durchdachter Struktur. Es orientiert sich an den Ressourcen
demenzkranker Menschen und wirkt sich ganzheitlich aktivierend
aus.

Mehr erfahren

Hof

29.09.2022 – 30.09.2022

2 Tage, Vollzeit

Vor Ort

keine Förderung

Hygienebeauftragte(r) in Pflegeeinrichtungen

Infektionen kompetent vermeiden

Der Hygiene kommt in allen Einrichtungen des Gesundheitswesens eine wichtige Rolle zu. Die Etablierung von Hygienebeauftragten mit qualifizierter Weiterbildung ist eine wichtige Grundlage für Qualitätssicherung in der Pflege. Die Anforderungen an die Hygiene erfordern eine Fachkenntnis, die in der Berufsausbildung so nicht erworben wurde.

Mehr erfahren

Auf Anfrage

Auf Anfrage

5 Tage, Schul- oder Berufsbegleitend

keine Förderung

Hygienemanagement up to date

Hybridveranstaltung

Der Hygiene kommt in allen Einrichtungen des Gesundheitswesens eine wichtige Rolle zu.
Frühzeitiges Erkennen und zeitnahes Umsetzen effektiver und zielgerichteter Maßnahmen sind unerlässlich, um eine Verbreitung von schädlichen Keimen zu verhindern und so
Patienten und Personal zu schützen.

Mehr erfahren

2 Veranstaltungsorte

2 Termine

1 Tag, Vollzeit

Vor Ort

keine Förderung

Injektionen s.c. für Pflegehilfskräfte in ambulanten Pflegediensten

Mit der Weiterbildung Injektionen s.c. für Pflegehilfskräfte erfahren ambulanten Dienste eine konkrete personelle Entlastung

Mehr erfahren

Marktredwitz

29.11.2022 – 30.11.2022

2 Tage, Vollzeit

Vor Ort

keine Förderung

Integrative Validation - Von Herz zu Herz

Fortbildung für Betreuungskräfte nach § 53c SGB XI

Aufbauend auf den Richtlinien sieht der GKV-Spitzenverband der Pflegekassen zwingend vor, dass die Betreuungskräfte in Pflegeheimen mindestens einmal jährlich eine Fortbildung besuchen, in der das vermittelte Wissen aktualisiert und die berufliche Praxis reflektiert wird.

Im Rahmen von Heimprüfungen des MDK und der FQAs wird die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen kontrolliert.

Mehr erfahren

Marktredwitz

19.06.2023 – 20.06.2023

2 Tage, Schul- oder Berufsbegleitend

Vor Ort

keine Förderung

Kommunikation mit Angehörigen und im Team

Fortbildung für Betreuungskräfte nach §§ 43b, 53b SGB XI

Missverständnisse und Konflikte aus Störungen in der Kommunikation begegnen Betreuungs- und
Pflegepersonen im Pflegealltag immer wieder.

Im beruflichen Alltag der Betreuungskräfte sind die Anlässe, miteinander zu reden, vielfältig. Angehörige informieren sich, brauchen Unterstützung oder beschweren sich. Im Arbeitsteam ist der Austausch ein wichtiger Faktor.

 

Mehr erfahren

Hof

23.01.2023 – 24.01.2023

2 Tage, Schul- oder Berufsbegleitend

Vor Ort

keine Förderung

Nicht medikamentöse Schmerzbehandlung

Bei chronischen Schmerzen werden neben der medikamentösen Behandlung oft zusätzliche Methoden wie psychotherapeutische Verfahren, Physiotherapie oder kognitive Verhaltenstherapien eingesetzt. Diese führen bei den Betroffenen oft zu einer signifikanten Verbesserung der Lebensqualität. 

Mehr erfahren

Auf Anfrage

Auf Anfrage

1 Tag, Vollzeit

keine Förderung

Pflegedienstleitung Basiskurs

gemäß den gesetzlichen Vorgaben der AVPfleWoqG vom 27.07.2011

Die Pflegedienstleitung (PDL) trägt in ambulanten oder stationären Pflegeeinrichtungen sowie in ambulanten Pflegediensten die ständige Verantwortung für die Einrichtung. Sie übernimmt organisatorische und verwaltende Aufgaben. Neben der Personalwirtschaft umfassen die Aufgaben der Pflegedienstleitung auch Qualitätssicherung und Finanzen, zum Beispiel bei der Abrechnung der Pflegesätze mit den Krankenkassen.

Mehr erfahren

Auf Anfrage

Auf Anfrage

641 Tage, Schul- oder Berufsbegleitend

keine Förderung

Praxisanleitung in der Pflege

Gemäß den gesetzlichen Änderungen ab dem 01.01.2020 (PflAPrV)

Die Weiterbildung zur Praxisanleitung ist eine berufspädagogische Qualifikation und befähigt zur Praxisanleitung in der beruflichen Pflegeausbildung. Als Praxisanleiter*in übernehmen Sie die Verantwortung für die Integration neuer Kolleg*innen im Team. Sie vermitteln Schülerinnen und Schülern Wissen und Können.

Mehr erfahren

Marktredwitz

10.10.2022 – 07.07.2023

10 Monate, Schul- oder Berufsbegleitend

Vor Ort

keine Förderung

AZAV zertifiziert

Stressmanagement - Wege aus der Überlastungsfalle

Nach § 53b SGB XI Richtlinien zur Qualifikation von Betreuungskräften

Aufbauend auf den Richtlinien sieht der GKV-Spitzenverband der Pflegekassen zwingend vor, dass die Betreuungskräfte in Pflegeheimen mindestens einmal jährlich eine zweitägige Fortbildung besuchen, in der das vermittelte Wissen aktualisiert und die berufliche Praxis reflektiert wird. Im Rahmen von Heimprüfungen des MDK und der FQAs wird die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen kontrolliert.

Mehr erfahren

2 Veranstaltungsorte

2 Termine

2 Tage, Schul- oder Berufsbegleitend

Vor Ort

keine Förderung

Umgang mit Aggressionen bei dementen Menschen

Fortbildung für Betreuungskräfte nach § 43b, 53b SGB XI

Übergriffe, Gewalt, Ablehnung und Aggression begegnen Betreuungs- und Pflegepersonen im Pflegealltag immer wieder. Aggressives Verhalten kann eine natürliche Reaktion auf Gefühle wie Angst oder Scham sein. Der Verlust von Personen, Dingen und gewohnter Umgebung kann ebenfalls aggressives Verhalten zur Folge haben. Missverständnisse im Betreuungsalltag führen oft zu Verweigerung oder Ablehnung. Unsicheres oder ängstliches Verhalten des Betreuungspersonals oder der Pflegeperson kann möglicherweise zur Verstärkung oder Verschlimmerung der Situation führen.

Mehr erfahren

Marktredwitz

06.02.2023 – 07.02.2023

2 Tage, Vollzeit

Vor Ort

keine Förderung

Wundexperte ICW®

Ein Angebot der bbw gGmbH

Die Versorgung von Patienten mit chronischen Wunden gehört zu den pflegerischen Anforderungen. Durch die Anerkennung der Fortbildung durch die Initiative Chronische Wunden (ICW) ist sicher gestellt, dass das Ihnen vermittelte Wissen auf dem aktuellsten Stand ist und hohe qualitative Anforderungen erfüllt.

Mehr erfahren

Auf Anfrage

Auf Anfrage

1 Tag, Schul- oder Berufsbegleitend

keine Förderung