Navigation überspringen

bfz.de    Vorbereitung zur Externenprüfung für den Berufsabschluss Fachlagerist*in

Vorbereitung zur Externenprüfung für den Berufsabschluss Fachlagerist*in

Neustart mit Berufsabschluss. Mit dieser Vorbereitung zur Externenprüfung erreichen Sie Ihr Ziel, als Fachlagerist*in auf dem Arbeitsmarkt zu punkten. Sie ermöglichen sich so eine Chance auf eine Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche vor allem in der Lager- und Logistikbranche.

verschiedene Lernmethoden
diverse Abschlussarten
verschiedene Fördermöglichkeiten
AZAV zertifiziert
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • Arbeitssuchende
  • Menschen ohne Berufsabschluss
  • Beschäftigte

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine qualifizierte Berufserfahrung v. mind. d. Eineinhalbfachen der Ausbildungszeit in diesem Berufsbereich. Außerdem die Vorlage der IHK zur Zulassung zur Abschlussprüfung. Die Voraussetzungen werden in einem Erstgespräch im bfz geprüft.

Förderungsmöglichkeiten

  • Agentur für Arbeit
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Berufsgenossenschaften
  • Bildungsgutschein (BGS)
  • Jobcenter
  • Knappschaft-Bahn-See
  • Qualifizierungschancengesetz
  • Renten- und Unfallversicherungsträger
  • Selbstzahler - individuelle Fördermöglichkeiten
  • Transfergesellschaften

Abschlussart

  • IHK-Abschluss
  • Teilnahmebescheinigung

Kursinhalte

Vor dem Hintergrund des wachsenden Bedarfs im gewerblich-, technischen Bereich und den steigenden Qualifikationsanforderungen vergrößert sich die Nachfrage von Betrieben und Unternehmen nach gut ausgebildeten Fachkräften.

  • Arbeitsorganisation im Betreib
  • Annahme von Gütern
  • Lagerung von Gütern, Warenpflege
  • Kommissionierung und Verpackung
  • Versand von Gütern
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutz, Umweltschutz
  • Logistische Prozesse und Qualitätssicherung

Sie lernen nach der Methode Blended Learning live via Internet und wechseln zwischen selbständigem Lernen, eLearning und Arbeiten im virtuellen Klassenzimmer. Zur Vorbereitung finden persönliche Einzelgespräche statt. Vor Ort unterstützt Sie ein Lernprozessbegleiter im bfz.

Als externer Prüfling werden Sie nach Beendigung des Lehrgangs eine Prüfung vor der zuständigen Kammer ablegen.

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

  • Nach erfolgreicher Teilnahme bestehen Sie die Prüfung vor der zuständigen Kammer.
  • Sie sind danach „Fachlagerist*in (IHK)“.

Termine und Kontakt

Leider wurden keine aktuellen Termine gefunden. Melden Sie sich per E-Mail, damit wir Sie schnell über neue Termine informieren können. Gerne beraten wir Sie auch persönlich, um einen passenden Kurs aus unserem breiten Angebot für Sie zu finden.

Ansprechpartner*in
Sarah Müller
E-Mail sarah.mueller@bfz.de

Das könnte Sie auch interessieren

Fachlagerist*in – Lagerhaltung und Warenpflege (Modul 3)

Als Fachlagerist*in sind Sie für die Warenannahmen und deren sachgerechte Lagerung verantwortlich. Zudem stellen Sie zum Beispiel Lieferungen zum weiteren Versand zusammen oder leiten Güter an Empfänger im Betrieb weiter. In diesem Modul lernen Sie die Grundlagen über die Optimierung von logistischen Prozesse und die Güterbearbeitung kennen. Mit dieser Teilqualifizierung gehen Sie einen wichtigen Schritt hin zu einem anerkannten Berufsabschluss, zu dem Sie sich mit weiteren Modulen qualifizieren können.

 

Lagerbeauftragte*r mit Staplerschein

Die Logistikbranche ist ständig in Bewegung und bietet auch Quereinsteigern tolle Jobchancen mit Zukunft. Setzen Sie mit dieser Weiterbildung den Grundstein für eine berufliche Tätigkeit in der Lagerlogistik: Sie lernen die Grundsätze im Arbeitsschutz, Basiswissen zum Gütertransport und erwerben den Flurfördermittelschein.

Fachlagerist*in – Güterbewegung und Arbeitsschutz (Modul 1)

Als Fachlagerist*in sind Sie unter anderem in Bereichen wie der Warenannahme oder dem Lager tätig. Im Modul 1 Güterbewegung und Arbeitsschutz lernen Sie Grundlagen über den Arbeitsschutz, Umweltschutz und rechtliche Grundlagen kennen. Mit dieser Teilqualifizierung machen Sie den ersten Schritt, hin zu einem anerkannten Berufsabschluss, zu dem Sie sich mit weiteren Modulen qualifizieren können.

 

Fachlagerist*in – Wareneingang (Modul 2)

Als Fachlagerist*in nehmen Sie unter anderem Waren an und lagern diese dann sachgerecht. Außerdem machen Sie Lieferungen versandfertig oder leiten Güter an Empfänger im Betrieb weiter. Im Modul 2 Wareneingang wird Ihnen Wissen über die Güterannahme und Güterkontrolle, sowie das Tabellenkalkulations- und Lagerhaltungsprogramm vermittelt. Mit dieser Teilqualifizierung stellen Sie die Weichen hin zu einem anerkannten Berufsabschluss, für den Sie sich mit weiteren Modulen qualifizieren können.