Navigation überspringen

bfz.de    Fachinformatiker*in – Anwendungsentwicklung (FAE)

Fachinformatiker*in – Anwendungsentwicklung (FAE)

Anforderungen an die IT-Infrastruktur werden für Unternehmen durch die wachsende Umstellung von Prozessen auf digitale Systeme immer komplexer. Als Fachinformatiker*in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung (FAE) stehen Ihnen vielseitige Tätigkeiten offen, zu denen unter anderem die Entwicklung von Anwendungen und Datenbanken oder das Software-Engineering gehören.

Live-Online-Unterricht
Vollzeit
Prüfung vor der zuständigen Kammer
verschiedene Fördermöglichkeiten
AZAV zertifiziert
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • Arbeitssuchende
  • Berufsrückkehrer*innen
  • Menschen mit Berufsabschluss
  • Studienabbrecher*innen
  • Akademiker*innen
  • Menschen ohne Berufsabschluss

Voraussetzungen

• Mathematikkenntnisse, IT-Grundlagen
• Schulabschluss und mehrjährige Berufserfahrung oder abgeschlossene     Berufsausbildung
• gute deutsche Sprachkenntnisse/ Englisch Grundlagen
• Beratungsgespräch und Eignungstest im bfz

Förderungsmöglichkeiten

  • Agentur für Arbeit
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Berufsgenossenschaften
  • Bildungsgutschein (BGS)
  • Jobcenter/Optionskommune
  • Qualifizierungschancengesetz
  • Renten- und Unfallversicherungsträger
  • Transfergesellschaften

Kursinhalte

Der Bedarf an IT-Spezialisten wächst in Deutschland rasant. Diese Umschulung macht Sie fit für die Herausforderungen der IT-Branche.

  • Geschäftsprozesse und betriebliche Organisation (BWL)
  • Arbeitsorganisation und -techniken
  • Informations- und telekommunikationstechnische
  • Produkte und Märkte
  • Einfache und vernetzte IT-Systeme
  • Anwendungsentwicklung
  • Betreuen von IT-Systemen
  • Markt- und Kundenbeziehungen
  • Qualitätsmanagement/ Projektmanagement
  • Durchführung von Nutzer-Schulungen
  • Service und Benutzerunterstützung
  • Fachspezifisches Englisch

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

Nach erfolgreicher Teilnahme an der Umschulung sind Sie Fachinformatiker*in (IHK).

Nach bestehen der Prüfung vor der zuständigen Kammer erhalten Sie ein Berufsabschlusszeugnis der IHK sowie ein differenziertes bfz-Zertifikat.

Hinweis zu unseren Lernmethoden

Live-Online-Unterricht

Der Unterricht findet ausschließlich online statt – mit einem*r Dozent*in im virtuellen Klassenzimmer (Adobe Connect, Vitero o. Ä.).

Unsere Lernprozessbegleiter*innen unterstützen Sie im kompletten Schulungszeitraum.

Sie wollen die Qualifizierung von zu Hause aus machen? Hierzu benötigen Sie die Zustimmung des Kostenträgers. Bei digitalen Umschulungen ist zusätzlich das Einverständnis der regionalen Kammer erforderlich.

Termine und Kontakt

Zu viele Treffer? Bitte grenzen Sie Ihre Auswahl ein.

Veranstaltungen (182)

Das könnte Sie auch interessieren

Fachqualifizierung IT-Anwendungen

Viele Aufgaben werden mittlerweile mit programmierbaren Anwendungen gelöst. Die Weiterbildung "IT-Anwendungsentwickler*in" bietet einen Einstieg in den Bereich der Programmierung. Gerade IT-erfahrenen Quereinsteigern eröffnen sich damit neue Jobmöglichkeiten.

Fachinformatiker*in mit Fachrichtung Systemintegration

Der Bedarf an IT-Spezialisten wächst in Deutschland rasant. Als Fachinformatiker*in der Fachrichtung Systemintegration (FISI) werden Ihnen hier viele Möglichkeiten geboten.

Fachinformatiker*in – Systemintegration oder Anwendungsentwicklung – IT-Anwendungsentwicklung (Modul 4)

Als Fachinformatiker*in der Fachrichtungen Systemintegration (FISI) oder Anwendungsentwicklung (FAE) stehen Ihnen vielseitige Tätigkeiten offen, zu denen unter anderem die Entwicklung von Anwendungen und Datenbanken oder das Software-Engineering gehören, hier mit dem Schwerpunkt IT-Anwendungsentwicklung. Mit dieser Teilqualifizierung legen Sie den ersten Schritt zurück, hin zu einem anerkannten Berufsabschluss, zu dem Sie sich mit weiteren Modulen qualifizieren können. 

Vorbereitung zur Externenprüfung für den Berufsabschluss Fachinformatiker*in Anwendungsentwicklung

Neustart mit Berufsabschluss. Mit dieser Vorbereitung zur Externenprüfung erreichen Sie Ihr Ziel, als Fachinformatiker*in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung auf dem Arbeitsmarkt zu punkten. Sie ermöglichen sich so eine Chance auf eine innovative Beschäftigung in Unternehmen fast aller Wirtschaftsbereiche oder auch der öffentlichen Verwaltung.