Aktuelle Seite: Unser Angebot > bfz Rosenheim > Arbeitnehmer > Berufsabschluss

Kursbeschreibung

Umschulung zum/zur Maschinen- und Anlagenführer/in (IHK)

Inhalte/Beschreibung

Berufsbild

Maschinen- und Anlagenführer/innen richten Fertigungsmaschinen
und -anlagen ein und bedienen diese auch. Außerdem sind sie für Umrüstungen und Wartung der Maschinen verantwortlich.

Inhalte

Die Umschulung orientiert sich am aktuellen Rahmenlehrplan
und umfasst u.a. folgende Themenschwerpunkte:

  • Zuordnen und Handhaben von Werk-, Betriebs- und
    Hilfsstoffen,
  • Betriebliche und technische Kommunikation,
  • Grundbegriffe der Normung,
  • Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen,
  • Prüfen branchenspezifischer Fertigungstechniken,
  • Steuerungs- und Regelungstechnik,
  • Einrichten und Bedienen von Produktionsanlagen,
  • Steuern des Materialflusses,
  • Warten und Inspizieren von Maschinen und Anlagen,
  • Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen.


Fächerübergreifende Themen
Neben den Fachinhalten werden auch Qualifikationen in den Feldern Kommunikation, Arbeitssicherheit und Umweltschutz
vermittelt.


Intensive Prüfungsvorbereitung


Betriebliches Praktikum
Die vermittelten Unterrichtsinhalte werden in der Praxis
vertieft und erweitert. In Zusammenarbeit mit Ihnen
akquirieren wir ausbildungsberechtigte Betriebe.

Zielgruppen/Voraussetzungen

Zielgruppen:

Arbeitssuchende, Beschäftigte, Menschen mit Behinderung, Migranten

Die Umschulung richtet sich an handwerklich begabte, metall- und montageinteressierte Erwachsene, die einen Facharbeiterabschluss anstreben.

Zugangsvoraussetzung:

  • Hauptschulabschluss, technisches Grundverständnis
  • Berufsabschluss oder mindestens dreijährige berufliche Praxis
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Beratungsgespräch und bei Bedarf ein Eignungstest

Veranstaltungsinformationen

Abschlussart:

Prüfung vor der zuständigen Kammer, Träger-Zertifikat

Unterrichtsform:

Vollzeit

Kosten/Gebühren/Förderung

Förderung:

  • Bildungsgutschein
  • Arbeitsagentur
  • Jobcenter/Optionskommune
  • FbW für Beschäftigte
  • Renten- und Unfallversicherungsträger
  • Knappschaft Bahn See
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Transfergesellschaften
  • Selbstzahler - individuelle Fördermöglichkeiten

Dauer/Termine

Datum:

07.10.2019 – 31.01.2021

Unterrichtszeiten:

  • Montag bis Donnerstag: 08:00 - 16:00 Uhr
  • Freitag: 08:00 - 11:30 Uhr

Informationsmaterial

Veranstaltungsort

bfz Rosenheim, Gießereistr. 43



Ansprechpartner:

Alfons Schwerdtel
Telefon 08031 2073-527
Telefax 08031 2073-550
E-Mail alfons.schwerdtel@bfz.de

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen um Kontakt zum Ansprechpartner des Angebots aufzunehmen.




Bildungsanbieter:

bfz Rosenheim
Gießereistr. 43
83022 Rosenheim
Telefon 08031 2073-0
Telefax 08031 2073-550
E-Mail info-ro@bfz.de

Seminarfinder

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2019, Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH