Aktuelle Seite: Unser Angebot > bfz Rosenheim > Unternehmen > Berufsabschluss

Kursbeschreibung

Produktionsfachkraft Chemie (IHK), berufsbegleitend

Inhalte/Beschreibung

Die chemische Industrie bietet zukunftsorientierte Arbeitsplätze für gut ausgebildete Fachkräfte. Der Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter, die keinen oder einen fachfremden Berufsabschluss haben, aber mindestens 3 Jahre Praxiserfahrung in der chemischen Produktion nachweisen können. Die Fortbildung findet berufsbegleitend statt und vermittelt Grundlagenwissen in den Naturwissenschaften sowie alle verfahrenstechnischen Abläufe der chemischen Produktion. Die Inhalte orientieren sich an der Ausbildungsverordnung des Berufsbildes.

Inhalte:

  • Allgemeines, Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Verfahrenstechnische Grundoperationen
  • Installationstechnik, Anlagentechnik
  • Instandhaltung von Produktionseinrichtungen
  • Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Prüfungsvorbereitung

Förderung/Finanzierung
Der Lehrgang ist nach AZAV zertifiziert. Ein Zuschuss zu den Lehrgangsgebühren ist bei bestimmten individuellen Voraussetzungen möglich. Über das Qualifizierungschancengesetzt der Agentur für Arbeit können Beschäftigte diese Förderung in Anspruch nehmen.

Sichern Sie sich nach erfolgreichem IHK-Abschluss auch eine Weiterbildungsprämie in Höhe von 1.500,00 Euro!

Dieser Lehrgang ist über das Qualifizierungschancengesetzt förderfähig (Zuschuss bis zu 7.553,70 Euro möglich), sofern die Voraussetzungen erfüllt sind. Nach erfolgreichem IHK-Abschluss: Weiterbildungsprämie in Höhe von 1.500 Euro

Zielgruppen/Voraussetzungen

Zielgruppen:

Beschäftigte

Sie sind Mitarbeiter in der Produktion eines Chemieunternehmens oder haben mehrjährige einschlägige Erfahrungen ohne Berufsabschluss oder ohne verwertbaren offiziellen Abschluss und verfügen über naturwissenschaftliches Verständnis und Interesse an technischen Abläufen.

Zugangsvoraussetzung:

Sie werden zur IHK-Prüfung zugelassen,

  • wenn Sie bis zum Prüfungszeitpunkt eine mind. 3-jährige Tätigkeit in der Produktion eines chem. Betriebes nachweisen können und
  • mind. einen Hauptschulabschluss haben.

Veranstaltungsinformationen

Abschlussart:

Prüfung vor der zuständigen Kammer, Träger-Zertifikat

Unterrichtsform:

Wochenendveranstaltung

Kosten/Gebühren/Förderung

11340,00 Euro (mehrwertsteuerfrei)

Förderung:

  • Bildungsgutschein
  • Arbeitsagentur
  • FbW für Beschäftigte

Dauer/Termine

Datum:

12.10.2019 – 31.05.2021

Unterrichtszeiten:

  • späterer Einstieg möglich
  • Unterrichtsstunden 630 UE Präsenzunterricht
  • Unterrichtszeiten Samstag, 08:00 - 16:00 Uhr (9 UE)

Veranstaltungsort

bfz Holzkirchen, Gewerbering 15



Ansprechpartner:

Hildegard Koller
Telefon 08031 2073-627
Telefax 08031 2073-550
E-Mail hildegard.koller@bbw.de

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen um Kontakt zum Ansprechpartner des Angebots aufzunehmen.




Bildungsanbieter:

bfz Rosenheim
Gießereistr. 43
83022 Rosenheim
Telefon 08031 2073-0
Telefax 08031 2073-550
E-Mail info-ro@bfz.de

Seminarfinder

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2019, Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH